03.05.2020 Tanzwerder

50. ICF Kanu-Weser-Marathon

06:30 - 21:00

Kanufahren hat eine lange Geschichte

Schon vor 6000 Jahren ruderten Menschen die Flüsse entlang, um neue Gebiete zu erkunden.

Doch das erste Kanu in der neuesten Geschichte baute der schottische Jurist John Mac Gregor in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts selbst. Das Kanu hatte Größe von 4,57 mal 0,76 m, wurde auf den Namen „Rob Roy“ getauft. MacGregors Reisen weckten das Interesse der Weltgemeinschaft für das Rudern auf dem Kanu als Ganzes. Der Schotte gilt jedoch nicht nur aufgrund seiner Reisen als Begründer dieses Sports. 1866 gründete er den ersten Ruderverein der Welt. Das Eis war gebrochen. Ähnliche Clubs tauchten auf der ganzen Welt auf. Die Entwicklung des Ruderns als Sport erreichte ein neues Niveau

Aber nicht nur Wettkämpfe und Goldmedaillen machen das Kanufahren attraktiv. Bewegung in der Natur ob allein oder mit Freunden oder Familie mit Kindern bietet eine Menge Spaß und unvergessliche Eindrücke.

 

Stärken Sie sich in unserem Restaurant, lassen Sie sich von unserm Team ein Lunchpaket zusammenstellen und legen Sie los!

 

Die genauen Routen und viele abwechslungsreiche Angebote bieten Kanuvereine auf der Weser. Über die nachfolgenden Links können Sie sich einen guten Überblick über die genauen Routen informieren und wertvolle Anregungen erhalten.

Die Strecke auf der Weser umfasst knapp 300 km und lässt sich hervorragend in kleinere Abschnitte unterteilen. Unterwegs finden sich viele Sehenswürdigkeiten sowie Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten.